Patientenaufklärung: statt halbdigital total digital

anamnese444

Wird man mit herkömmlichen elektronischen Verfahren zur Patientenaufklärung konfrontiert so stellt man fest, dass diese „herkömmliche Digitalisierung“ darin besteht, einen normalen üblichen Papieraufklärungsbogen auf einem Tablet-PC darzustellen und die Punkte mit dem Patienten anstatt auf dem Papier am Bildschirm durchzuarbeiten. So enthält z. B. ein Bogen zur Aufklärung bei einer Implantation im Oberkiefer (Pfeilervermehrung) nach der Ablaufbeschreibung der Implantation ankreuzbare Absätze für den externen Sinuslift, den internen Sinuslift, das „Membranverfahren“, freies Knochentransplantat, Entnahme des Knochengewebes und sämtliche erdenklichen Risiken zu allen oben beschriebenen Verfahren – insgesamt stolze 14 Seiten! Aber das war ja nur die Implantation. Dazu kommen dann noch die Aufklärungen über die Anästhesie und den tatsächlich einzugliedernden Zahnersatz. Ist das Knochenangebot gut und nur eine einfache Implantation geplant, muss man sich dennoch mit diesen 14 Seiten herumschlagen, selbst wenn das meiste nicht gebraucht wird. 
Wie kann man nun diesen Aufwand reduzieren? Ganz einfach: Indem man vorher einen Plan macht. Hat man einen detaillierten Plan mit allen Gebührenpositionen vorliegen – den man ja ohnehin braucht – kann aus diesem Plan ein maßgeschneiderter Aufklärungstext erzeugt werden, der nur genau die Punkte enthält, die auch tatsächlich geplant sind. Dies vereinfacht natürlich die Kommunikation mit dem Patienten enorm, denn dieser wird nicht durch die Fülle von Risiken und Verhaltensmaßregeln verwirrt, wie bei der zuvor beschriebenen halbdigitalen Variante, die sämtliche denkbaren Aufklärungsinhalte enthält.
Psychologisch führt diese Vorgehensweise zu einer gesteigerten Akzeptanz der vor- geschlagenen Behandlung, denn die Aufklärungstexte sind durchschaubarer und auch weniger beängstigend für einen zurate gezogenen Ehepartner oder Familienangehörigen. Hinzu kommt, dass auch gleichzeitig der finanzielle Aspekt der geplanten Behandlung kommuniziert werden kann – denn man hat ja einen Plan(!) – mit einem präzise kalkulierten Eigenanteil!

Interessiert? Bestellen Sie eine kostenlose Probeinstallation...

Copyright © Synadoc AG - Basel. Alle Rechte vorbehalten - Impressum