"Meins bleibt meins!!" - Das Frühjahrsseminar!

meins bleibt meins

Letztmalig führe ich ab Mitte April die Seminarreihe „Meins bleibt meins“ zur Wirtschaftlichkeitsprüfung durch, das viele Teilnehmer einerseits betroffen, andererseits aber dazu motiviert hat, mit einem neuen Verständnis des Bema ihre Behandlungen so durchzuführen und zu dokumentieren, dass sie eine zukünftige Wirtschaftlichkeitsprüfung gut vorbereitet schadlos überstehen können.

Und solche Prüfungen treffen jede Praxis — auch solche, die nicht „auffällig“ sind. Denn nach §106 SGB V ist jede KZV verpflichtet, pro Quartal bei 2% der von ihr verwalteten Zahnärzte eine Zufälligkeitsprüfung einzuleiten. Das bedeutet, dass jede Praxis im statistischen Mittel alle 12,5 Jahre eine Zufälligkeitsprüfung zu erwarten hat — in etwa vergleichbar mit einer Erdbebenvorhersage.

Und so gestand mir ein Teilnehmer, dass er nach dem Seminar wie erstarrt im Auto saß und erstmal seinen Kollegen angerufen hat: „Alle Praxismitarbeiter müssen diese Seminar anhören — bei uns läuft fast alles falsch — wie gut, dass wir eine solche 'Einladung' der Prüfstelle noch nicht erhalten haben!“

Oder wie ein anderer Teilnehmer berichtet, der das Seminar zu zweiten Mal besucht hat: „Ich habe mich zu dritt ein zweites Mal angemeldet und bin froh, dass einige Inhalte wiederholt wurden und dass ich nicht alleine im Seminar saß. Ich muss in meinem Denken, im Aufklären und im Führen der Patienten ganz anders vorgehen. Und auch die beispielhaften Behandlungsdokumentationen helfen mir, meine anstehende Wirtschaftlichkeitsprüfung optimal vorzubereiten.“

Es werden natürlich verschiedene Seminare zur Wirtschaftlichkeitsprüfung in Deutschland angeboten — aber wie ein Teilnehmer äußerte: „Ich habe schon einige Seminare zu dem Thema Wirtschaftlichkeitsprüfung besucht, aber dieses Seminar ist mit Abstand das Beste, das ich besucht habe. Ich bin froh, dabei gewesen zu sein, und ich hatte auch noch niemals solch hervorragend aufbereitete Inhalte in einer Seminarmappe erhalten!“

Hier klicken für weitere Informationen...

Copyright © Synadoc AG - Basel. Alle Rechte vorbehalten - Impressum